Inhaltsverzeichnis:

Wissenschaftler sagen, dass vegetarische Ernährung den Blutdruck senkt
Wissenschaftler sagen, dass vegetarische Ernährung den Blutdruck senkt
Anonim

Bluthochdruck ist die zweitgrößte Bedrohung für die öffentliche Gesundheit in Amerika und erhöht das Risiko von Herzerkrankungen, Schlaganfällen, Nierenerkrankungen und anderen Gesundheitsproblemen. Daher ist es wichtig, Wege zu finden, dieses Problem anzugehen.

Da dieses Gesundheitsproblem oft durch die Lebensmittel verursacht wird, die die Menschen zu sich nehmen, ist es sinnvoll, dass Lebensmittel die beste Lösung sein können.

Die Forscher aus Japan und das Physicians Committee for Responsible Medicine in Washington analysierten die Ergebnisse von sieben klinischen Studien und 32 Beobachtungsstudien – insgesamt fast 22.000 Teilnehmer – und fanden heraus, dass Vegetarier niedrigere Blutdruckwerte hatten. (Die Ergebnisse werden in der Zeitschrift JAMA Internal Medicine veröffentlicht.)

Menschen mit Bluthochdruck nehmen oft Medikamente ein, aber diese Medikamente wirken nicht immer oder haben negative Nebenwirkungen. Außerdem können sie teuer sein.

„Im Gegensatz zu Medikamenten fallen für eine solche Ernährungsumstellung keine Kosten an, und alle ‚Nebenwirkungen‘einer pflanzlichen Ernährung sind wünschenswert: unter anderem Gewichtsverlust, niedrigere Cholesterinwerte und bessere Blutzuckerkontrolle“, Yoko Yokoyama, Hauptautor der Studie, sagte.

Warum senkt eine vegetarische Ernährung den Blutdruck?

Hier sind einige Erklärungen, warum eine vegetarische Ernährung den Blutdruck senkt. Vegetarische Diäten sind in der Regel:

  • Ballaststoffreich
  • Fettarm und weniger dicht
  • Höherer Kaliumgehalt, der mit dem Blutdruck in Verbindung gebracht wird
  • Weniger Natrium
  • Weniger gesättigte Fette und mehr mehrfach ungesättigte Fette
  • Höher in pflanzlichem Protein

Menschen, die auf Fleisch verzichten, verlieren in der Regel an Gewicht, wodurch sie einen gesünderen Blutdruck erreichen.

Dies ist nicht das erste Mal, dass eine vegetarische Ernährung nachweislich Menschen mit Blutdruck hilft. Der Ernährungsplan DASH (Dietary Approaches to Stop Hypertension) verlangt wenig tierisches Fett und Salz und senkt nachweislich den Blutdruck um so viel wie Medikamente. Anhänger dieses Plans ernähren sich hauptsächlich pflanzlich, können jedoch etwas Geflügel und Fisch essen.

Für die vielen Menschen mit Bluthochdruck ist diese Analyse jedoch eine gute Nachricht, da sie Maßnahmen zur Verbesserung ihrer Gesundheit ergreifen können. Und dies sind großartige Neuigkeiten für die Gesundheitsgemeinde, denn hoffentlich werden mehr Ärzte und Angehörige der Gesundheitsberufe Patienten raten, ihre Ernährung umzustellen, anstatt sich auf Medikamente zu verlassen, um ihre Probleme zu lösen.

Einige andere Dinge, die den Blutdruck senken können:

  • Übung
  • Essen rohe Nüsse - Mandeln, Walnüsse und Haselnüsse
  • Essen von Rosinen und Soja – diese können Bluthochdruck abwehren, da sie reich an Kalium und Ballaststoffen sind
  • Eine tägliche Dosis dunkle Schokolade essen
  • Essen von Leinsamen
  • Essen von rohem, zerdrücktem Knoblauch

Außerdem haben Veganer einen viel niedrigeren Blutdruck – bis zu 35 Prozent niedriger!

Beliebt nach Thema