Ricky Gervais spricht über die Folter von Welpen in Labors
Ricky Gervais spricht über die Folter von Welpen in Labors
Anonim

Mit der Zunahme humaner Testmethoden werden Tierversuche immer mehr zu einem unnötigen Bestandteil der wissenschaftlichen Forschung. Dennoch bleibt die Zahl der Tiere, die für die Wissenschaft sterben, hoch.

Allein in Großbritannien werden 1,3 Millionen Tiere – von Mäusen und Fischen bis hin zu Hühnern und Hunden – in Forschungslabors getötet.

Während die britische Regierung vor kurzem ein Grundsatzpapier veröffentlicht hat, das darauf abzielt, „die 3 R zu fördern, die Zahl der in Experimenten verwendeten Tiere zu reduzieren, die Experimente zu verfeinern, um weniger Schaden anzurichten und Tiere vollständig zu ersetzen“, wie Alexis Croswell von OGP berichtete, Es scheint nicht schnell genug zu gehen.

Eine brandneue verdeckte Untersuchung der British Union for the Abolition of Vivisektion (BUAV) hat ergeben, dass junge Tiere, einschließlich Welpen und Kätzchen, von einem MSD Animal Health-Labor für Veterinärimpfstoffe grausamen Tests unterzogen werden.

Die BUAV berichtet, dass während ihrer achtmonatigen Untersuchung im Jahr 2013 „92 Beagle-Welpen, 10 erwachsene stillende weibliche Beagles, mindestens 15 Kätzchen und eine unbekannte Anzahl von Kaninchen, Kälbern und Hühnern getötet wurden“.

Jedes dieser Tiere erduldete ein kurzes Leben voller Grausamkeit und Schmerzen, bevor sie getötet und seziert wurden.

Laut BUAV wurden Tests an Welpen im Alter von vier Wochen und Kätzchen im Alter von acht Wochen durchgeführt. Einige der verwendeten Welpen wurden ihren Müttern kurz nach der Geburt weggenommen, um sie in Experimenten zu verwenden. Ihre Mütter, die gesunde Beagles waren, wurden ebenfalls getötet, nachdem sie ihren Zweck erfüllt hatten.

Empört über diese Ergebnisse äußerten Prominente auf Twitter ihre Wut, darunter Wendy Turner Webster, Kirsty Gallagherr und Greg Rutherford.

Ricky Gervais, berühmter englischer Schauspieler und Komiker, hat sich auch gegen die Grausamkeit von MSD Animal Health gegenüber diesen Tieren ausgesprochen.

„Ich unterstütze die BUAV bei ihren Ermittlungen, um diese Art von Grausamkeit aufzudecken. Diese sinnlose Lebensverschwendung ist nicht zu rechtfertigen. Bitte schließen Sie sich mir an, wenn Sie darum bitten, dass es endet “, sagte Gervais.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Gervais gegen Tierquälerei aufsteht. Tatsächlich ist er ein aktiver Tierschützer und nutzt oft Twitter, um seinen Abscheu darüber auszudrücken, wie wir heutzutage andere Lebewesen behandeln.

2013 wurde er für seine Arbeit gegen die Ausbeutung von Tieren sogar zur Person des Jahres von PETA gekürt.

Stehen Sie mit Gervais auf und unterschreiben Sie die Online-Petition der BUAV, in der MSD Animal Health aufgefordert wird, das Testen und Töten von Welpen, Kätzchen und anderen Jungtieren einzustellen. Sie können sich auch auf Facebook und Twitter über die Kampagnen und Aktionen der BUAV informieren. Filmmaterial der verdeckten Ermittlungen der BUAV ist auf YouTube verfügbar.

Beliebt nach Thema