Lernen Sie die entzückenden geretteten Sotschi-Hunde des US-Olympioniken Gus Kenworthy kennen! (VIDEO)
Lernen Sie die entzückenden geretteten Sotschi-Hunde des US-Olympioniken Gus Kenworthy kennen! (VIDEO)
Anonim

Kurz vor den Olympischen Winterspielen 2014 kam eine herzzerreißende Geschichte über eine streunende Tiertötung in Sotschi ans Licht, um vor den großen Spielen „die Stadt zu säubern“.

Der ursprüngliche Vernichtungsplan sah vor, 2.000 Straßenhunde zu töten, aber Kelly O'Meara, Direktorin für Haustiere und Engagement für Humane Society International, gab an, dass seit der Tötung „mehr als 5.000 Hunde“getötet worden sein könnten Bewegung im Jahr 2013.

Als Berichte über die Pläne von Sotschi verbreitet wurden, sprangen Tierfreunde und Aktivisten in Aktion, starteten massive Social-Media-Kampagnen und versuchten, so viele Streuner wie möglich von Sotschis Straßen zu retten, bevor die Vernichtungsfirma sie erreichte.

Prominente und Olympioniken nahmen ebenfalls an den Rettungsaktionen teil, darunter die Snowboarderin Lindsey Jacobellis, Mitglieder des US-amerikanischen Hockeyteams, die Schauspielerin Katherine Heigl, E! Nachrichtenkorrespondent Ali Fedotowsky und vor allem der 2014 Silbermedaillengewinner Gus Kenworthy.

Kenworthy und sein Fotografenfreund Robin Macdonald arbeiteten zusammen, um vier Welpen und ihre Mutter aus Sotschi zu retten.

Erst kürzlich hat sich die bezaubernde Familie endlich in die USA auf den Weg gemacht, wo sie bei Kenworthy bleiben werden, bis sie ihr Zuhause für immer gefunden haben. Kenworthy plant, sowohl die kleinsten als auch die größten Welpen des Wurfes selbst zu adoptieren. Macdonald wird auch einen der Welpen adoptieren.

Sowohl Kenworthy als auch Macdonald haben über einen Monat gewartet, um diese Familie in Sicherheit zu bringen, und jetzt können wir alle diese entzückenden Hunde im folgenden Video endlich „treffen“! Wie glücklich sind sie alle!

Beliebt nach Thema