Sea Shepherd enthüllt das nächste große Aussterben auf einem Haifischflossenmarkt (VIDEO)
Sea Shepherd enthüllt das nächste große Aussterben auf einem Haifischflossenmarkt (VIDEO)
Anonim

So viele Leute haben Angst vor Haien, vor allem dank des Blockbusters Jaws, aber der wahre Bösewicht im Wasser sind wir. Ein neues Undercover-Video von Sea Shepherd zeigt außergewöhnliche Bilder des bald sechsten großen Artensterbens. Der Handel mit Haifischflossen ist kein Problem eines einzelnen Landes, sondern ein globales.

Das schockierende Video untersucht einen Haiflossenmarkt in Guang Zhou, China im Februar 2014. Die Gänge sind voller Morde, Fass um Fass voller Haiflossen drängen sich in Fluren, Hinterzimmern und Stockwerk um Stockwerk. Für einen Markt, der nur an einem Tag in einer Stadt geöffnet ist, ist die Zahl verheerend.

Die Anzahl der Haiflossen in diesem einen Gebäude kann nicht aus nur einem Land stammen. Die Japaner und Chinesen tragen einen Großteil der Schuld für die Tötung von Haiflossen, aber es ist ein globales Problem und die USA haben ihren eigenen Anteil daran. Obwohl viele Länder den Verkauf von Haiflossen verboten haben, erlauben die Gesetze immer noch die Sammlung und den Verkauf von Haiflossen in andere Länder, in denen Märkte legal sind.

Es wird geschätzt, dass jedes Jahr 100 Millionen Haie wegen ihrer Flossen getötet werden. Laut Sea Shepherd Australia sind Spanien, Costa Rica, Mexiko und ja, die Vereinigten Staaten einige der Länder, die die meisten Haiflossen zum Handel beitragen.

Es gibt Anzeichen der Hoffnung, als sich der Markt zu verändern beginnt. Nachdem China Haiflossensuppe von allen Regierungsveranstaltungen verbannt hatte, verzeichneten Haiflossenmärkte, wie der im Video, einen Umsatzrückgang von 70 Prozent. Leider reichte dies nicht als Nachfragerückgang aus, um die Märkte unterzugehen.

Es ist an der Zeit, dass JEDES Land aktiv zusammenarbeitet, um Hai-Keulungen und den Handel mit Haifischflossen vor dem nächsten großen Aussterben zu beenden!

Beliebt nach Thema