Inhaltsverzeichnis:

Erfahren Sie, wie Sie Ihr Essen für maximalen Geschmack schmoren
Erfahren Sie, wie Sie Ihr Essen für maximalen Geschmack schmoren
Anonim

Wenn Sie über Schmoren sprechen, werden die meisten Leute denken, dass Sie über Fleisch sprechen. Schmoren ist aber nicht nur für Fleisch da. Schmoren ist eine großartige Garmethode für Tofu, Tempeh, Seitan, Gemüse und sogar Obst. Geschmorte Gerichte sehen elegant und kompliziert aus, aber es ist wirklich ein einfacher Prozess, Lebensmittel zu bräunen und in Flüssigkeit zu kochen, bis sie zart und würzig sind. Geschmortes Essen hat tiefe, komplexe Aromen und die Schmorflüssigkeit kann als Soße verwendet werden. Wenn die Idee von Schmorgerichten einschüchternd klingt oder Sie nur ein paar Tipps brauchen, finden Sie hier alles, was Sie brauchen, um zu lernen, wie Sie Ihr Essen für maximalen Geschmack schmoren.

1. Was ist Schmoren?

Erfahren Sie, wie Sie Ihr Essen für maximalen Geschmack schmoren

Schmoren ist eine Kochtechnik, bei der die Hauptzutat in Fett angebraten oder gebräunt wird und dann bei schwacher Hitze in einem abgedeckten Topf in Flüssigkeit geköchelt wird. Die Zellulose im Gemüse zerfällt und Sie erhalten zartes Gemüse mit maximalem Geschmack.

Sie können eine tiefe Bratpfanne oder Pfanne mit Deckel, einen Dutch Oven, einen Schnellkochtopf oder einen Slow Cooker verwenden. In diesem Slow Cooker Tempeh mit Feigen und Portwein geschmort saugt das Tempeh die Aromen von Wein, Balsamico-Essig, Brühe und Kräutern für ein erstaunliches Gericht auf. Das Schmoren kann im Ofen oder auf dem Herd erfolgen. Nachdem das Essen gebräunt ist und geschmort ist, müssen Sie nicht einmal mehr darauf achten – schauen Sie einfach ab und zu nach, ob genügend Flüssigkeit vorhanden ist. Sie können eine ganze Mahlzeit in einem Topf zubereiten, so dass es auch leicht zu reinigen ist.

2. Was kann ich schmoren?

Erfahren Sie, wie Sie Ihr Essen für maximalen Geschmack schmoren

So ziemlich jedes Lebensmittel kann geschmort werden, aber Sie möchten robuste Zutaten wählen, die nach längerem Kochen nicht auseinanderfallen. Tofu und Tempeh können auch geschmort werden und nehmen den Geschmack der Schmorflüssigkeit auf. Wenn Sie Seitan schmoren, verwandeln Sie ein zähes, zähes Stück veganes Fleisch in einen weichen, zarten, zartschmelzenden Genuss. Meine geschmorten Seitan-Kurzrippchen in scharfer Chile-Sauce sind so zart, dass sie fast auseinanderfallen. Sie kochen in einer Sauce aus Rotwein, Chilisauce, veganer Worcestershiresauce, Rinderbrühe, braunem Zucker und frischen Kräutern.

Bohnen und Hülsenfrüchte, sowohl getrocknet als auch frisch, können geschmort werden. Gemüse, das zum Schmoren robust genug ist, sind Karotten, Kartoffeln, Kohl, Lauch, Pastinaken, Kürbis, Kohlrabi, Sellerie, Fenchel, Süßkartoffeln, kräftiges Blattgemüse und Zwiebeln. Rote Bete und Rotkohl sind eine gute Wahl zum Schmoren. In diesem geschmorten Rotkohl mit Rüben werden sie in Rotwein mit einem Hauch Ahornsirup gekocht. Ich habe Grünkohl mit Zwiebeln und Knoblauch geschmort und ihn mit gerösteten Sunchokes in diesem Gerösteten Topinambur mit Garlicky Braised Grünkohl serviert. Zu den Früchten, die geschmort sind, gehören Äpfel und Birnen wie in meinem Tofu mit Äpfeln und Zwiebel-Relish und Veganes Hühnchen mit Zwiebeln und Birnen in einer Balsamico-Reduktion. Wählen Sie keine Lebensmittel, die bei Feuchtigkeit matschig werden, wie Brokkoli oder Spinat.

3. Wie man Essen schmort

Erfahren Sie, wie Sie Ihr Essen für maximalen Geschmack schmoren

Die grundlegenden Anweisungen zum Schmoren sind wie folgt: Öl oder vegane Butter in der Pfanne erhitzen. Schneiden Sie alles, was Sie schmoren möchten, in gleich große Stücke mit maximaler Oberfläche zum Bräunen. Würzen Sie das Essen mit Pfeffer und allen Gewürzen, die Sie außer Salz verwenden. Salz behindert den Bräunungsprozess. Ordnen Sie die Speisen in der Pfanne so an, dass zwischen den Stücken Platz ist. Wenn die Pfanne zu voll ist, wird das Essen eher dampfen als braun. Das Essen in der Pfanne bei mittlerer Hitze anbraten, bis es braun wird und zu karamellisieren beginnt.

Sobald das Essen gebräunt ist, verwenden Sie etwas Flüssigkeit, um die Pfanne abzulöschen und alle gebräunten Essensstücke aufzukratzen. Fügen Sie Ihre Kochflüssigkeit hinzu. Dies kann Gemüsebrühe, Wasser, Essig, Wein oder Saft sein. In diesem Tempeh Piccata-Gericht wird der Baby Pak Choi in Weißwein und weißem Miso geschmort. Speisen können auch in Bier geschmort werden, wie dieser geschmorte Rotkohl mit Äpfeln und Bier. Sie möchten nur, dass die Flüssigkeit weniger als die Hälfte des Gemüses erreicht. Wenn zu viel Flüssigkeit vorhanden ist, kocht und dampft das Essen einfach. Dies ist auch, wenn Sie das Salz und andere Gewürze hinzufügen.

Decken Sie die Pfanne ab und stellen Sie sie entweder auf die mittlere Schiene auf einen Ofen bei 300 Grad oder lassen Sie sie bei schwacher Hitze auf dem Herd. Kochen Sie nur, bis das Essen die gewünschte Zartheit hat. Testen Sie es, indem Sie ein Gemüsemesser in das Essen stecken. Wenn es leicht reingeht, das Gemüse aber noch fest ist, ist es fertig. Sie möchten das Gemüse nicht verkochen. Wenn Sie fertig sind, nehmen Sie sie aus der Pfanne. Reduzieren Sie die Flüssigkeit ohne Deckel bei schwacher Hitze, bis Sie eine dickflüssige Sauce haben, die Sie über Ihrem Schmorgericht servieren können.

4. Rezepte

Erfahren Sie, wie Sie Ihr Essen für maximalen Geschmack schmoren Erfahren Sie, wie Sie Ihr Essen für maximalen Geschmack schmoren

Nachdem Sie nun wissen, was Schmoren ist und wie es geht, finden Sie hier ein paar Rezepte, die Ihnen den Einstieg erleichtern.

Geschmorter Fenchel, Karotten und Pastinaken: 4 Pastinaken und 4 Karotten diagonal in ½ Zoll große Stücke schneiden. 2 Fenchelknollen vierteln, das Kerngehäuse herausschneiden und den Fenchel hacken. Reservieren Sie die Wedel. 1 EL erhitzen. Öl in einer tiefen Pfanne anbraten und eine gehackte Zwiebel und 3 gehackte Knoblauchzehen anbraten, bis sie weich sind. Pastinaken, Karotten und Fenchel in die Pfanne geben und mit den Zwiebeln vermischen. Fügen Sie 1-2 Tassen Gemüsebrühe, etwa ¼-Zoll hoch, und 1 TL hinzu. getrockneter Thymian. 25 Minuten zugedeckt köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Aufdecken und weitere 5 Minuten kochen. Mit den reservierten Fenchelwedeln garnieren.

Geschmorte Rüben und Rotkohl: 2 EL erhitzen. Olivenöl in einer großen Pfanne mit Deckel. Vier geschälte und gewürfelte Rüben und 1 dünn geschnittenen Rotkohlkopf in die Pfanne geben. 6 Minuten kochen, bis der Kohl zusammenfällt. 1 TL hinzufügen. Senfpulver, ½ TL. Dillkraut und ½ TL. schwarzer Pfeffer. ¼ Tasse Apfelessig und 1 Tasse Wasser einrühren. Decken Sie die Pfanne ab und lassen Sie das Gemüse 20 Minuten schmoren oder bis die Rüben gabelzart sind. Mit koscherem Salz abschmecken.

Geschmorte belgische Endivie: 1 EL erhitzen. Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze. Fügen Sie ½ Tasse Semmelbrösel und 2 EL hinzu. frisch gehackte Petersilie und toasten, bis sie gebräunt und knusprig sind. Beiseite legen. In einem tiefen Topf 1 EL hinzufügen. Öl und 1 EL. vegane Butter. 5 oder 6 belgische Endivienköpfe der Länge nach halbieren. Die Köpfe mit der Schnittseite nach unten in die Pfanne legen. Kochen Sie die Endivie, bis sie anfängt zu bräunen, etwa 3 Minuten. Sie müssen dies möglicherweise in Chargen tun, je nach Größe Ihrer Pfanne. Fügen Sie 2 gehackte Knoblauchzehen hinzu, 1 TL. getrockneter Thymian, 1 Tasse Gemüsebrühe und koscheres Salz und schwarzer Pfeffer nach Geschmack. Eine halbe Stunde kochen lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist, dabei die Endivie etwa alle zehn Minuten wenden. Die Endivie auf eine Platte geben und mit den gerösteten Semmelbröseln bestreuen.

Geschmorter Sellerie: Schälen Sie die Stiele eines Bündels Sellerie, um die faserige äußere Beschichtung zu entfernen. Schneiden Sie die Enden der Stiele ab und schneiden Sie sie in 4-Zoll-Stücke. Die Selleriespitzen zum Garnieren aufbewahren. In einer großen Pfanne 1 EL erhitzen. Olivenöl bei mittlerer Hitze. 1 dünn geschnittene Zwiebel, 2 gehackte Knoblauchzehen und den Sellerie in die Pfanne geben und 5 Minuten kochen lassen, bis der Sellerie weich wird. Fügen Sie 1 Tasse natriumarme Gemüsebrühe und koscheres Salz und schwarzen Pfeffer hinzu, um zu schmecken. Bringen Sie die Flüssigkeit zum Kochen, reduzieren Sie dann die Hitze und decken Sie die Pfanne ab. Lassen Sie den Sellerie etwa 20 Minuten köcheln, bis er weich ist und die meiste Flüssigkeit reduziert ist. Den Sellerie nach der Hälfte wenden. Den Sellerie in eine Servierschüssel geben und mit den reservierten gehackten Sellerieblättern garnieren.

Sehen Sie, Schmoren ist überhaupt nicht kompliziert. Es ist eine einfache Möglichkeit, Tonnen von Geschmack hinzuzufügen, ohne den ganzen Tag über einem heißen Herd stehen zu müssen. Versuchen Sie, Ihr Lieblingsgemüse noch heute zu schmoren und sehen Sie, wie großartig es wird.

Beliebt nach Thema