Der herzzerreißende Grund, warum manche Hunde Nummern statt Namen bekommen
Der herzzerreißende Grund, warum manche Hunde Nummern statt Namen bekommen
Anonim

Gibt es etwas Süßeres als ein Welpe mit Schlappohren? Ihre kleinen Nasen und wedelnden Schwänze sind unsere Schwäche. Es ist schwer, Hunden in Zoohandlungen zu widerstehen, aber ihre Niedlichkeit verbirgt eine traurige Vergangenheit. Um die Nachfrage der Verbraucher nach Welpen zu decken, kaufen Zoohandlungen ihre Hunde in der Regel von Welpenmühlen. Diese Einrichtungen sind groß angelegte Zuchtanlagen, in denen Hunde als nichts anderes als Maschinen zur Herstellung von Welpen behandelt werden.

Hunde, die in Welpenmühlen gehalten werden, leben in kleinen, dunklen Käfigen, werden wenig oder gar nicht medizinisch versorgt und leben in schmutzigen und unhygienischen Bedingungen. Zuchthunde werden ihr Leben lang unter diesen schrecklichen Bedingungen verbringen, ohne zu wissen, was es bedeutet, geliebt oder umsorgt zu werden. Mütter von Welpenfabriken müssen nicht nur den Schmerz ertragen, dass ihnen ihre Babys ständig entrissen werden, sondern die Gewinne aus ihrem Verkauf fließen einfach zurück, um das Leiden der Eltern zu nähren.

Für Züchter sind Tiere einfach Inventar. Diese Denkweise könnte nicht klarer gemacht werden als durch die Praxis, Hunden Tätowierungen zu geben, um sie zu identifizieren. Anstelle von Namen erhalten diese Tiere einfach Zahlen, um den Überblick zu behalten, wie auf diesem Foto zu sehen, das von National Mill Dog Rescue auf Facebook gepostet wurde.

12733398_10153922543884731_6784716429016132816_n

Diese unglaubliche Organisation arbeitet daran, Hunde aus Welpenfabriken zu retten und das Bewusstsein zu schärfen, um diese grausame Industrie zu beenden. Von dem süßen Welpen auf dem Foto erklärte die Rettung, dass Hunde aus Welpenmühlen am häufigsten am Ohr tätowiert sind, manchmal aber auch am Bauch oder am Oberschenkel. Dieses traurige Bild zeigt, wie sehr dieser Chihuahua von seinen ehemaligen Entführern nur als Ware angesehen wurde.

Die gute Nachricht ist, dass wir alle dazu beitragen können, Welpenmühlen mit einer einfachen Handlung ein Ende zu setzen: Immer adoptieren und niemals einen Gefährten kaufen. Für jeden in einer Zoohandlung gekauften Begleiter ist das Geld in der Tasche eines Welpenmühlenzüchters. Da jedes Jahr Millionen von Hunden und Katzen in Tierheime kommen, gibt es wirklich keinen Grund, mehr Hunde oder Katzen zu züchten. Hier sind fünf Dinge, die Sie tun können, um Welpenmühlen zu stoppen.

Beliebt nach Thema