Inhaltsverzeichnis:

Blackfish gewinnt den Kampf gegen die Meeresgefangenschaft im Westen – Jetzt gibt es einen Krieg in Asien
Blackfish gewinnt den Kampf gegen die Meeresgefangenschaft im Westen – Jetzt gibt es einen Krieg in Asien
Anonim

Es sei daran erinnert, dass hinter den meisten Tierquälereien Geld steckt – es ist ein Geschäft und das Geschäft sucht immer nach neuen Märkten. Auf den Schultern von Tierschutzgiganten stehend, war der Film Blackfish der Anfang vom Ende für westliche Tiervorführungen mit Delfinen und Schwertwalen. Da die Zahl der Menschen in Europa und Amerika, die bereit sind, für diese Grausamkeiten zu zahlen, abnimmt – und da SeaWorld auf der Flucht ist – sollten Sie daran denken, dass auch sie Kunden sind. Als SeaWorld aufhörte zu expandieren, begannen seine grausamen Lieferanten, sich woanders umzusehen. Sie schauten nach Osten.

In den letzten Jahren haben wir eine steigende öffentliche Nachfrage nach Walen und Delfinen in Gefangenschaft in Asien festgestellt. Diese Nachfrage wird durch eine Industrie angeheizt, die Profit im Tierleid sieht, Tiere aus ihren Familien und ihrer natürlichen Umgebung reißt, um sie in winzigen Becken einzusperren und sie dazu zu bringen, Tricks für ihr Essen zu machen. Der Anstieg der Verwendung von Walen und Delfinen in der Unterhaltung in Ländern wie China, Indonesien und Vietnam ist unglaublich besorgniserregend zu einer Zeit, in der ein Ende dieser schrecklichen Grausamkeit sonst in Sicht sein könnte. Dies ist eine Industrie, die seit vielen Jahren in den USA, Europa und Australien Fuß fasst, und viele tausend einzelne Tiere haben gelitten und leiden weiterhin im Namen der Unterhaltung. Es ist geschmacklos, sich vorzustellen, dass die Menschen, die hinter dieser Grausamkeit stehen, zynisch genug sind, die Welt zu betrachten und Möglichkeiten zu erkennen, diesen Horrorhandel fortzusetzen. Was sie wollen, sind Gebiete mit wenig Bewusstsein für den Tierschutz und durchlässige gesetzliche Kontrollen, die wenig tun, um in Gefangenschaft gehaltene Tiere vor Leiden zu schützen.

16141302023_4d2cd30590

In Indonesien werden wild gefangene Delfine häufig transportiert und leben im Rahmen von Delfinshows in winzigen Becken. Wir können uns nur vorstellen, welchen Stress ein solcher Transport und die Zeit, die immobilisiert verbracht wird, für diese Personen verursachen müssen. In Vietnam sind wild gefangene Delfine schlechten Lebensbedingungen und der Demütigung ausgesetzt, durch Feuerringe springen zu müssen, um eine Öffentlichkeit zu unterhalten, die sich des Stresses und Leidens, das diese Bedingungen verursachen, weitgehend nicht bewusst ist. In China schmachten jetzt über 400 wild gefangene Wale und Delfine in den Ozeanparks des Landes, und viele weitere Ozeanparks sind im Bau, was eine ständig steigende Nachfrage nach mehr wild gefangenen Tieren anheizt. Im Januar 2016 wurde eine solche Einrichtung in einem Einkaufszentrum in der südchinesischen Stadt Guangzhou eröffnet. Ermutigung der Käufer, vorbeizuschauen und Tiere wie wild gefangene Beluga-Wale zu beobachten, die stereotypisch in ihrem winzigen Becken schwimmen. Dies verkörpert die Haltung der Industrie, Tiere als Gebrauchsgegenstände zu verwenden, zu missbrauchen und schließlich wegzuwerfen und zu ersetzen, wenn sie krank werden und sterben. Der Anstieg der Ozeanpark-Industrie in China hat eine enorme Nachfrage nach mehr Wildfang in Russland und Japan angeheizt. Über 200 Delfine, Grindwale und falsche Killerwale, die in Japan aus ihren Meeresheimen gerissen wurden, und über 100 Beluga-Wale und mindestens neun Killerwale, die alle gewaltsam aus ihren Familien entfernt wurden, um diesen unstillbaren Appetit auf größere Attraktionen in China zu stillen. Die Schuld an dieser Grausamkeit muss direkt auf diejenigen gerichtet werden, die für den Wildfang, den Kauf und die schließliche Inhaftierung dieser Tiere verantwortlich sind. Ohne oder mit wenig Rücksicht auf die Tatsache, dass diese Individuen in komplexen Familiengruppen leben, in Gesellschaften, die auf Zusammenarbeit zwischen Individuen, Empathie für andere Familienmitglieder und moralischen Verhaltensweisen aufgebaut sind, die Gruppenharmonie und Zusammenhalt gewährleisten. Es sind diese Botschaften der emotionalen und kognitiven Fähigkeiten dieser intelligenten, sozial komplexen Tiere, die wir in ganz Asien fördern, in der Hoffnung, dass eines Tages eine weitgehend uninformierte Öffentlichkeit dieser Branche den Rücken kehrt und dazu beiträgt, diejenigen zu befreien, die weitermachen im Namen der Unterhaltung zu leiden und zu verhindern, dass weitere Personen das gleiche Schicksal erleiden.

18662127629_5ca28583ec

Handeln Sie

  1. Versprich mir, niemals Tiervorführungen zu sehen
  2. Unterzeichnen Sie diese Petition, um das Grand View Aquarium zu schließen
  3. Spende an Animals Asia, um Tierquälerei zu beenden
  4. Teile diese Geschichte

Beliebt nach Thema